Denkmal-Film Verhaag


Gekaufte Wahrheit (Langversion)




Gekaufte Wahrheit

Gentechnik im Magnetfeld des Geldes

ein Film von Bertram Verhaag

88 min

mit Árpád Pusztai, Ignacio Chapela, Antônio Andrioli, Jeffrey Smith und Andrew Kimbrell

 Árpád Pusztai und Ignacio Chapela haben zwei Dinge gemeinsam: Sie sind bedeutende Wissenschaftler und ihre Karrieren sind ruiniert. Beide Wissenschaftler arbeiten im Bereich der Gentechnik. Beide machten wichtige Entdeckungen. Beide sind gefährdet, weil sie die Mächtigen in Forschung und Industrie kritisieren, die dadurch ihre Investitionen bedroht sehen.

Aussagen von Wissenschaftlern selbst belegen, dass 95% der Forscher im Bereich Gentechnik von der Industrie bezahlt werden. Nur 5% der Forscher sind unabhängig. Die große Gefahr für Meinungsfreiheit und Demokratie ist offensichtlich. Kann die Öffentlichkeit – können wir alle – den Wissenschaftlern noch trauen?

___________________________________

„GEKAUFTE WAHRHEIT ist ein hemmungslos parteiischer Film. Und doch macht er erschreckend klar: Wir wissen nicht wem wir trauen können. Wir wissen nicht was wir essen. Die Versuchstiere sind wir.“
(titel thesen temperamente, ARD)
 
„Erstaunlich, wie der Film die Tatsachen ans Licht bringt, den schmalen Grat zwischen Agrogentechniker und Giftverkäufer aufweist und die Kaltstellung von Kritikern mit unfairen Mitteln beweist."
(BR online)
 
„GEKAUFTE WAHRHEIT ist kein Gruselstreifen, leider, sondern ein Dokumentarfilm über Folgen genveränderter Nahrung und über den Umgang mit Wissenschaftlern, die unliebsame Ergebnisse veröffentlichen wollten – und mundtot gemacht wurden.“
(Kieler Nachrichten)
 

___________________________________

www.gekauftewahrheit.de

 
(Sprachversionen: deutsch, englisch, französisch)
 

The Central Ohio Green Education Fund Award Certificate 2009 -- Honorable Mention, Columbus International Film + Video Festival 2009 -- Best of Show, The Indie Fest 2010 -- Top Ten Films, Kansas International Film Festival 2010 -- AT&T Award for Environmental Conservation and Stewardship, Arpa International Film Festival 2010 -- The Columbus Institute for Contemporary Journalism Award 2010 -- Accolade Award: Award of Merit Winners 2010 -- Best Feature Documentary, Maverick Movie Awards 2010 -- Best Original Score, Maverick Movie Awards 2010 -- Salus Journalistenpreis 2011 -- Most Revealing, Cinema Verde Film Festival 2012

   
Buch & Regie Bertram Verhaag Kamera Waldemar Hauschild Schnitt Verena Schönauer
Ton Zoltan Ravasz Kamera-Assistenz Isabel Theiler Musik Gert Wilden
Mischung Max Rammler Farbkorrektur Jürgen Pertack Redaktion Sonja Scheider, BR

In Co-Produktion mit dem Bayerischen Rundfunk
© 2010 DENKmal-Film Verhaag GmbH